Fließgewässer Wurm und Haarbach

Die Wurm ist ein ca. 53 km langer Nebenfluss der Rur in der Euregio Maas-Rhein. Der Name ist wahrscheinlich keltischen Ursprungs (bormo = warm) und bezieht sich auf einspeisende Thermalquellen.

 

Der Fluss entspringt im Aachener Wald, fließt mit einmündenden Bächen vorwiegend verrohrt durch das Stadtgebiet und tritt am Europaplatz wieder zutage. Von dort aus besteht ein weitgehend begradigter Verlauf bis zur Aachener Soers. Ab Krefelder Straße findet sich in dem anschließenden Teilstück bis zur Autobahnbrücke nach umfangreicher Renaturierung eine weite, flache Auenlandschaft mit stattgehabter Totholzauslegung, Wildwuchs von Weidengehölzen und nachfolgender Bibereinwanderung.

 

Aufgrund der mittlerweile durch gereinigte Abwassereinleitung verbesserten Gewässerqualität weist die Wurm gegenwärtig einen soliden Fischbestand auf. Neben Salmoniden, Barschen und Döbeln sind je nach Gewässerabschnitt auch Karpfen, Schleien und Hechte anzutreffen.

 

Der ASV Blausteinsee e. V. ist seit 2018 Pächter einer Teilstrecke der Wurm mit einmündendem Haarbach vom Europaplatz bis zur Autobahnbrücke an der A4 reichend.

 

Die Befischung von Wurm und Haarbach ist ausschließlich Mitgliedern des Vereins vorbehalten.

 

Für die laut Pachtvertrag limitierte Ausgabe der Jahresfischereierlaubnisscheine besteht eine Warteliste.

 

Stand: Februar 2023

 

Karte Wurm #1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 706.8 KB
Karte Wurm #2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 370.5 KB

Angelwetter

Letztes Update

09.02.2024