Fragen und Antworten rund um den ASV

1. Wie kann ich Mitglied im ASV Blausteinsee werden?

Ein Antrag auf Mitgliedschaft kann mit Vorlage eines gültigen Jahresfischereischeins, Passbildes und Beitrittserklärung (Download) beim 1. Vorsitzenden Wolfgang Scheilen (Ansprechpartner) gestellt werden. Wegen bestehender Warteliste ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert!

 

2. Gibt es Tageskarten für Gastangler?

Nein. Als Vereinsmitglied hat man die Möglichkeit, eine Jahreskarte zu erhalten.


3. Welche Fischarten kommen im Blausteinsee vor?

Vorwiegend Karpfen, Weißfische, Schleien, Hechte, Barsche und Zander.

Vereinzelt Welse, Störe und Salmoniden.

 

4. Ist das Aufstellen von Zelten bzw. Boilie-Camps erlaubt?

Ja, während der Nachtstunden (Ausnahmegenehmigung der Landschaftsbehörde).

Tagsüber sind Schirme mit Windschutz erlaubt. Das Anfüttern mit Boilies ist verboten!


5. Darf man vom Boot aus angeln?

Das Fischen vom nicht motorisierten Boot mit erforderlicher Plakette ist tagsüber vom 01.04. bis 31.12. erlaubt. Elektromotoren sind in beschränkter Anzahl nach Absprache mit dem Fischereipächter zulässig. Bojenmarkierung mit Abgrenzung Naturschutzgebiet ist unbedingt zu beachten!

 

6. Wie hoch sind Mitgliedsbeiträge und Gebühren?

Aufnahmegebühr

50 € für Erwachsene | 30 € für Jugendliche

Jahresbeitrag

30 € für Erwachsene | 20 € für Jugendliche

Ausweisgebühr

3 €

Fischereierlaubnisschein (Blausteinsee/Jahreskarte)

80 € für Erwachsene | 50 € für Jugendliche

 

7. Wo bekommt man weitere Auskünfte über den Verein und den Blausteinsee?

Beim 1. Vorsitzenden und beim Fischereipächter (Ansprechpartner).

 

Angelwetter

Letztes Update

14.02.2020