Gewässer

Der Blaustein-See liegt zwischen Köln und Aachen bei Eschweiler und entstand durch den Abbau von Braunkohle. Im Osten liegt das Kohlekraftwerk Weisweiler. Seit 1993 wurde der See mit Wasser gefüllt. 2004 war die gewünschte Höhe erreicht. Da der Grundwasserspiegel die Seehöhe noch nicht erreicht hat, wird bei Bedarf nachgefüllt, um die Seehöhe konstant zu halten. Die Seefläche beträgt 100 ha. Das Umland wird hauptsächlich von landwirtschaftlichen Nutzflächen geprägt. Das Gewässer liegt ca. 20 m unterhalb des Umlandes. Der abfallende Uferbereich ist mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt. Die maximale Tiefe des Sees beträgt ca. 40 m. Von Fischereibiologen wird der See dem Hecht-Schlei-Typus zugeordnet. Der See weist eine bis zum Grund reichende, gute Sauerstoffversorgung auf. Der PH-Wert schwankt zwischen 7 und 8. Ein Drittel des Sees steht unter Naturschutz und darf von den sporttreibenden Vereinen nicht genutzt werden. Hier können sich viele Fischarten ohne jegliche Störung fortpflanzen. Zwei Drittel liegen im Landschaftsschutzgebiet und werden von sporttreibenden Vereinen genutzt. Tauch-, Segel- und Kanuvereine sind dort ansässig.

Seit 2012 wird der See durch einen Pächter fischereilich bewirtschaftet. Aufgabe des Pächters ist es, einen dem Gewässer entsprechenden Fischbestand herzustellen bzw. zu erhalten. Hierzu ist eine genaue Kontrolle der entnommenen Fische erforderlich. Durch Fischereibiologen wurden 9 Fischarten nachgewiesen. Während der Befüllung des Sees wuchsen Karpfen, Barsche und Rotaugen zu stattlichen Größen heran. Seit 2011 werden jährlich Hechte und Schleien besetzt.

Ebenfalls 2012 bildete sich aus den Erlaubnisschein-Inhabern der Angelsportverein „ASV Blausteinsee e.V.“ Der Verein arbeitet intensiv mit dem Pächter zusammen.

Ziel der Angler ist es, dem See jährlich 1,5 Tonnen Fisch zu entnehmen. Diese Menge wurde 2012 und 2013 nicht erreicht. Ab 2014 sind für Angler Boote mit E-Motor nach Anmeldung erlaubt. Das Aufstellen von Boilie-Camps ist im Landschaftsschutzgebiet über Nacht ebenfalls gestattet. Alle öffentlichen Parkplätze des Sees stehen den Anglern kostenfrei zur Verfügung.

Stand: Juni 2020

 

Angelwetter

Letztes Update

29.09.2020