Angelberichte 2019

Nachtangeln

Nachdem alle Teilnehmer gegen 19:00 Uhr am verabredeten Treffpunkt eintrafen, wurden sie vom Vorstand des ASV Blausteinsee begrüßt und mit den Regularien vertraut. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und bei 30° C im Schatten war ein reger Badebetrieb rund um die Seebühne im Gange. Daher wurde kurzerhand der Start nach hinten verschoben und stattdessen kaltes Kölsch zu anregenden Unterhaltungen gereicht.

 

Gegen 20:00 Uhr konnten die Angler dann ihre Angelplätze beziehen und das eigentliche Nachtangeln begann. Während die Angler auf den großen Fang hofften, bereitete der Vorstand an der Basis der Taucher das Essen vor. Um 23:00 Uhr gab es frischen Backfisch der etwas anderen Art und zwar mit filetierter Forelle anstelle von Seelachs, den man sonst kennt. Um es vorweg zu nehmen, es schmeckte Allen vorzüglich!

 

Das gemeinschaftliche Nachtangeln wurde gegen 01:00 Uhr mit der Begutachtung der Fänge und der Preisverleihung beendet. Die Teilnehmer fuhren satt und gut gelaunt teils nach Hause, teils wieder an das Seeufer.

 

Der Vorstand möchte sich bei allen Teilnehmern für das vorbildliche Verhalten bedanken und hofft auf eine ebenso rege Teilnahme an unseren kommenden Veranstaltungen.

 

Michael Krieg

 

- Jugendwart -

 

 

2. Hegefischen

Unser 2. Hegefischen fand am Sonntag, den 07.07.2019, bei bestem Wetter an der Südspitze unseres Vereinsgewässers statt. Mit dabei waren diesmal 20 Vereinsmitglieder, die sich um 06:00 Uhr am vereinbarten Ort trafen. Bei heißem Kaffee und kühlen Softdrinks begrüßte der 1. Vorsitzende die Anwesenden, und der Sportwart gab die altbekannten Regeln für das bevorstehende Fischen bekannt.

 

Mit reichlich Fanggerät ausgestattet suchten die Teilnehmer ihre ausgelosten Angelplätze auf. Ab 07:00 Uhr konnten diese ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Made, Wurm und Co wurden den Fischen in verschiedenen Wassertiefen angeboten. Mit Erfolg! Schnell konnten die ersten Fänge vermeldet werden.

 

Insgesamt wurde Fisch mit einem Gesamtgewicht von knapp 3,8 kg gefangen. Platz 3 mit einer Brasse von 360 g ging an Jonas Krahl. Platz 2 mit 8 Rotaugen und einem Gewicht von 545 g belegte Günther Mathar, und der 1. Platz ging an Bernd Orgeig mit 5 Brassen, die zusammen 1830 g auf die Waage brachten.

 

Zum Abschluss des Fischens wurde eine köstliche Käse-Lauch-Suppe gereicht, die wie immer von Sandra Schnock zubereitet wurde. Die letzten Worte hatte dann wieder der 1. Vorsitzende, der die gelungene Veranstaltung beendete.

 

Petri Heil!

 

Pierre Schnock

- Sportwart-

 

1. Hegefischen

Unser 1. Hegefischen fand am Sonntag, den 23.06.2019, wie gewohnt an der Südspitze des Blausteinsees statt. Bei herrlichen Wetterbedingungen trafen sich um 07:00 Uhr 16 Anglerinnen und Angler am vereinbarten Treffpunkt. Bei Kaffee und Softdrinks begrüßte der 1. Vorsitzende die Anwesenden, und der Sportwart erläuterte die bereits bekannten Details zum bevorstehenden Fischen.

 

Mit der nötigen Angelausrüstung nahmen die Petrijünger ihre ausgelosten Plätze ein und bereiteten ihr Fanggeräte vor. Ab 08:00 Uhr hieß es "Petri Heil!". Es konnten auch heute wieder einige Fische verhaftet werden. Nach 4 Stunden angeln standen die erfolgreichsten Fänger fest: Platz 3 belegte Jürgen Kurth mit einem Rotauge von 150 g. Der 2. Platz ging an Michael Urban mit einer Brasse von 495 g. Und der Tagessieg gelang Günther Mathar mit 3 Brassen und 3 Rotaugen mit einem Gesamtgewicht von 1425 g.

 

Wie üblich wurde auch diesmal unsere traditionelle "Waldschrat-Suppe" gereicht. Mit ein paar abschließenden Worten des 1. Vorsitzenden wurde das Fischen dann beendet. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Teilnehmern für den fairen Umgang bei allen Veranstaltungen bedanken.

 

Petri Heil!

 

Pierre Schnock

- Sportwart-

 

1. Bootsangeln

Unser 1. Bootsangeln fand am Sonntag, den 12.05.2019, bei besten Wetterverhältnissen statt. Die 13 gemeldeten Anglerinnen und Angler trafen sich um 07:00 Uhr an der Südspitze unseres Vereinsgewässers, dem Blausteinsee. Bei Kaffee und Softdrinks begrüßte der 1. Vorsitzende die Anwesenden, und der Sportwart teilte alles Wissenswerte über das bevorstehenden Fischen mit.

 

Pünktlich um 08:00 Uhr hieß es dann "Leinen los!". Es saßen noch nicht alle Angler im Boot, als es schon in der 1. Rute knallte. Manuela Gollysch landete eine schöne Forelle. Die Jagd auf Esox und Co. nahm ihren Lauf, und nach 4 Stunden konnten insgesamt 2 Hechte (beide untermaßig) und 5 Forellen auf die Schuppen gelegt werden. Den 3. Platz belegte Eckhard Vohl mit einer Forelle von 405 g. Der 2. Platz ging an Andreas Kaever mit einem Hecht von 990 g und Tagessieger wurde Wolfgang Scheilen mit einem Hecht von 1030 g.

 

Nachdem alle Preise vergeben waren, fand der 2. Vorsitzende und Pächter ein paar abschließende Worte. Gestärkt und zufrieden traten dann unsere Freizeitkapitäne die Heimreise an.

 

Pierre Schnock

- Sportwart-

 

Angelwetter

Letztes Update

15.11.2020