ARCHIV 2021 | Angelberichte

Bericht Bootsangeln am 24.10.2021

Am Sonntag, den 24.10.2021, trafen sich 8 Teilnehmer in 6 Booten um 07:00 Uhr in der Früh zum gemeinsamen Bootsangeln an der Slipstelle am Blausteinsee. Die Bedingungen waren bei kalter Luft und blauem Himmel hervorragend, obwohl der eisige Ostwind zu langen Unterhosen zwang.

 

Nachdem alle Boote zu Wasser gelassen wurden, konnte pünktlich um 08:00 Uhr die Begrüßung und Regularienerklärung vom Sportwart Pierre Schnock durchgeführt werden. Bei heißem Kaffee wurde sich anschließend noch ausgetauscht und die Taktiken besprochen, bevor dann alle Teilnehmer gut gelaunt in See stachen.

 

Zuerst wurden die Fische natürlich im Schleppverfahren gesucht und nach etwa einer Stunde biss dann der Ausnahmefisch beim Vorstandsvorsitzenden und Tagesgewinner Wolfgang Scheilen und zwar ein Waller von sage und schreibe 18 kg und ca. 150 cm Länge!!! Das ermutigte natürlich die anderen Teilnehmer, und es wurden speziell die flacheren Kanten abgesucht. Nachdem sich die Besatzung vom Wallerdrill erholt hatte, konnte Wolfgang gegen Mittag noch einen schönen Hecht mit ca. 75 cm fangen.

 

Somit war er unangefochtener Gewinner des diesjährigen Herbstbootsangelns und konnte sich über den tollen Siegerpokal und eine Menge Welsfleisch erfreuen. Da der Fisch so riesig war, verschenkte er den halben Wels an die anwesenden Teilnehmer, die dieses Angebot gerne wahrnahmen. Leider konnte kein anderer Angler noch einen weiteren Fisch in die Wertung geben, vermutlich weil der Wind zum Mittag hin sehr auffrischte und das Angeln zunehmend schwerer wurde.

 

Es war ein tolles Bootsangeln, und wir freuen uns schon auf die nächste Angelsaison mit unseren Mitgliedern!

 

Mit sportlichem Gruß

 

Pierre Schnock

- Sportwart -

 

Michael Krieg

- Jugendwart -

 

1. Hegefischen

Endlich konnte unser 1. Hegefischen aus bekannten Gründen am 29.08.2021 an der Südspitze des Blausteinsees stattfinden.

 

Nachdem die Teilnehmer gegen 07:00 Uhr eintrafen und den ersten Kaffee dankend annahmen, konnte nach kurzem Gedankenaustausch auch schon der offizielle Teil beginnen. Der Sportwart begrüßte alle 12 teilnehmenden Mitglieder und verlas das Reglement des heutigen Hegefischens. Desweiteren wies er darauf hin, bitte in Zukunft eigenes Besteck und Tassen zur Müllvermeidung mitzubringen. Dann erfolgte die Auslosung der Platzvergabe wie gewohnt mit dem Griff in den Klingelbeutel, der die Münzen mit den Platznummern enthielt.

 

Um 08:15 Uhr fiel dann der Startschuss und die Köder flogen in weitem Bogen gegen den kühlen auflandigen Wind. Nach anfänglich trockenem Wetter setzte dann später Nieselregen ein. Die Bedingungen waren also alles andere als optimal. Dementsprechend fiel dann auch die Ausbeute recht mager aus.

 

In der abschließenden Wertung ging der 3. Platz mit zwei Rotaugen an Wolfgang Scheilen. Zweitplatzierte mit drei Rotaugen wurde Manuela Golysch. Und der 1. Platz mit zwei kapitalen Rotaugen ging an Andrej Baumtrog.

 

Nachdem die strahlenden Gewinner ihre Pokale im Angelgepäck verstaut hatten, ging es mit freudiger Erwartung an die allseits beliebte "Waldschratsuppe", die wie immer von Sandra Schnock zubereitet wurde. Zum Abschluss hatten der anwesende Vorstand und unser Pächter das Wort mit Dank für die Teilnahme und die hervorragende Ausführung bei allen Anwesenden.

 

Um 12:30 Uhr machten die Angler sich im strömenden Regen auf die Heimreise.

 

Michael Krieg

- Jugendwart -

Angelwetter

Letztes Update

17.05.2022